Neckarauer Persönlickkeit des Jahres

Auf dem diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinschaft der Selbständigen (GdS) wurde wie in allen Jahren zuvor eine Neckarauer Persönlichkeit für ihr bürgerschaftliches Engagement in Neckarau ausgezeichnet.

Neckarauer des Jahres 2019 ist Wolfram Arnold

Wolfram Arnold, seit 2007 Vorsitzender der Sängerhalle Germania, wurde am Samstag, 11. Januar 2020, zur Neckarauer Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt.

Der Vorsitzende unseres Vereins, Wolfgang Reinhard, erinnerte in seiner Laudatio an die Leistungen des Geehrten zum Nutzen seiner Heimatgemeinde. Seit nahezu 50 Jahren sei er eine wertvolle Stütze in seinem Verein, der Sängerhalle Germania. Unter seiner Ägide sei die Sängerhalle Germania ein moderner Verein für Frauen und Männer geworden und heute ein wichtiges Glied im Neckarauer Vereinsleben.

Wolfram Arnold, 1962 in Neckarau geboren, hat am Moll-Gymnasium das Abitur gemacht, danach eine Ausbildung zum Industrie-Kaufmann absolviert und daran ein Betriebswirtschafts-Studium an der Universität Mannheim angeschlossen.

Nach einer Berufstätigkeit in Dessau kehrte er 1998 nach Neckarau zurück.

Das ehrenamtliche Engagement ist ihm sozusagen in die Wiege gelegt worden: Sein verstorbener Vater Erwin war lange Jahre Sängerhallen-Chef gewesen,  seine Mutter Ilse ist Pilwe-Senatspräsidentin.

Wie seine Frau Annette engagiert sich Wolfram Arnold auch in der Ev. Kirchengemeinde Matthäus in Neckarau.

Er bedankte sich für die Auszeichnung mit einem Zitat des Kabarettisten Dieter Hildebrandt: „Wie man sich nach einer Preisverleihung fühlt? – Ausgezeichnet!“.